Presse

Informationen für Journalistinnen und Journalisten

In diesem Bereich finden Sie aktuelle Pressemitteilungen und Fotos. Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, sind wir gern für Sie da. Bitte beachten Sie, dass das Fotomaterial nur in Zusammenhang mit der Berichterstattung über die lagfa abgedruckt werden darf.

Sie möchten in den Presseverteiler aufgenommen werden? Sie haben Interviewanfragen? Bitte kontaktieren Sie uns:

Alexandra Hebestreit
Öffentlichkeitsarbeit

Tel: 0151/29102273
E-Mail: hebestreit@lagfa-sh.de

Aktuelle

Pressemeldungen

Kiel, 2. Mai 2024: In einer neuen Publikation stellt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (Bagfa) aktualisierte Strukturempfehlungen für das Leistungs- und Ausstattungsprofil von Freiwilligenagenturen vor. Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Schleswig-Holstein (lagfa SH) zeichnete das Papier neben elf weiteren Landesarbeitsgemeinschaften der Freiwilligenagenturen  mit.

Unter dem Titel “Für mehr Zusammenhalt vor Ort – Freiwilliges Engagement fördern und stärken” untermauert das Papier die Bedeutung von Freiwilligenagenturen für die Kommune und die Menschen vor Ort. Anhand von wissenschaftlichen Studien wird außerdem das umfangreiche Aufgaben- und Leistungsprofil mit konkreten Ausstattungsempfehlungen versehen. 
Das Empfehlungspapier dient damit als Orientierungshilfe für die Neugründung als auch für den Ausbau und die Weiterentwicklung von  Freiwilligenagenturen. 

Tobias Kemnitzer, Co-Geschäftsführer der bagfa, stellt die Wichtigkeit dieser Empfehlungen heraus: 
„Deutschlandweit fördern Freiwilligenagenturen Zusammenhalt, Demokratie und Vielfalt vor Ort – durch die Vermittlung und Förderung von freiwilligem Engagement. Sie begegnen damit gesellschaftlichen Herausforderungen und drängenden Fragen des Strukturwandels. Mit 
dem Empfehlungspapier veranschaulicht die bagfa was es braucht, um eine starke Freiwilligenagentur vor Ort zu etablieren. Hierfür benötigt es auch eine nachhaltige Förderung vor Ort: Denn schon mit zwei Personalstellen, ansprechenden Räumlichkeiten und einer finanziellen Basis ist bereits der notwendige Handlungsspielraum gewonnen.“
Insgesamt gibt es über 400 Freiwilligenagenturen in ganz Deutschland, die verschiedensten Menschen ihren ganz persönlichen Weg in ein freiwilliges Engagement aufzeigen. Die bagfa unterstützt als bundesweiter Dach- und Fachverband die Arbeit dieser bedeutenden Infrastruktureinrichtung des freiwilligen Engagements. Die Strukturempfehlungen wurden im Rahmen des Projekts „Die Strukturen der Bundesarbeitsgemeinschaft und der Freiwilligenagenturen resilient und nachhaltig gestalten“ gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erarbeitet.
Strukturempfehlungen für das Leistungs- und Ausstattungsprofil von Freiwilligenagenturen sind hier als Download verfügbar: https://bagfa.de/aktuelles/strukturempfehlungen-2024

Über die Lagfa SH

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Schleswig-Holstein (Lagfa SH) ist ein Zusammenschluss zur Stärkung der Freiwilligenagenturen und anderer lokaler engagementfördernder Akteure. Sie bildet ein Netzwerk zum fachlichen Austausch und vertritt die Interessen ihrer Mitglieder. Die Lagfa SH setzt sich für die Schaffung förderlicher Rahmenbedingungen und Infrastrukturen ein und fördert die Stärkung des freiwilligen Engagements.

Die Lagfa wurde 2020 gegründet und wird im Rahmen der Engagementstrategie vom Land Schleswig-Holstein gefördert. Mehr Informationen unter www.lagfa-sh.de.

Lagfa Schleswig-Holstein mit neuer Geschäftsführung

Kiel, 10. Januar 2024: Mit einer neuen Geschäftsführung startet die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (Lagfa) SH in das neue Jahr. Bereits zum 1. Dezember 2023 hat Katja Nowroth, Projektleiterin bei der Freiwilligenagentur ePunkt in Lübeck die Gesamtkoordination der Landesarbeitsgemeinschaft übernommen. Sie ist Ansprechpartnerin für das Netzwerk und verantwortet den Bereich Veranstaltungen, einschließlich Dialogforen und Coffee-Talks. 

Alexandra Hebestreit, Leiterin des nettekieler Ehrenamtsbüros, und Charlotte Reimann, Projektleiterin des Freiwilligenzentrums im Kreis Plön, verantworten in der neuen Dreierspitze gemeinsam die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Alexandra Hebestreit konzentriert sich dabei insbesondere auf die politische Wirksamkeit der Lagfa, während Charlotte Reimann für die Website, den Newsletter und die Social-Media-Aktivitäten zuständig ist. 

Die langjährige Geschäftsführerin Svenja Mix hat die lagfa bereits Mitte November 2023 verlassen, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden. Ihr Weggang wurde von den Mitgliedern mit großem Bedauern aufgenommen. Die Entscheidung über die Neuausrichtung der Lagfa-Geschäftsführung wurde von der Steuerungsgruppe vorgeschlagen und im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung von den Mitgliedern bestätigt. Dieser strategische Schritt wurde mit Blick auf eine effektive und zielgerichtete Zusammenarbeit im Netzwerk entwickelt und zielt darauf ab, die Aktivitäten der Lagfa SH bestmöglich zu koordinieren und auszubauen.

Über die Lagfa

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Schleswig-Holstein (Lagfa SH) ist ein Zusammenschluss zur Stärkung der Freiwilligenagenturen und anderer lokaler engagementfördernder Akteure. Sie bildet ein Netzwerk zum fachlichen Austausch und vertritt die Interessen ihrer Mitglieder. Die Lagfa setzt sich für die Schaffung förderlicher Rahmenbedingungen und Infrastrukturen ein und arbeitet an der Weiterentwicklung des freiwilligen Engagements mit. Die Lagfa wurde 2020 gegründet und wird im Rahmen der Engagementstrategie vom Land Schleswig-Holstein gefördert. Mehr Informationen unter www.lagfa-sh.de.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben